Daten & Fakten

Die Geschichte der LionsDer Beginn, die Welt ein Stück besser zu machen

Die Internationale Vereinigung der Lions Clubs war zunächst nichts als ein Traum von Melvin Jones, einem Geschäftsmann aus Chicago. Er war der Überzeugung, dass Business-Clubs ihren Horizont über rein geschäftliche Belange hinaus erweitern und sich für ein besseres kommunales Zusammenleben und eine bessere Welt einsetzen sollten.

Seit 1917 mit hohen ethischen Grundsätzen

Jones' Business-Club, der Business Circle of Chicago, sah das genauso. Nachdem er zu gleich gesinnten Gruppen in den USA Kontakt aufgenommen hatte, fand am 7. Juni 1917 in Chicago das Gründungstreffen statt. Der neue Club nahm den Namen einer der eingeladenen Gruppen, der „Association of Lions Clubs“, an. Im Oktober 1917 fand in Dallas der erste nationale Kongress statt, bei dem eine Satzung verabschiedet sowie Zusatzbestimmungen, Ziele und ethische Grundsätze festgelegt wurden.

Einer der Grundsätze der Anfangsjahre lautete: „Kein Club soll die finanzielle Bereicherung seiner Mitglieder zum Ziel haben.“

Dieses Streben nach gemeinnütziger Arbeit ist bis heute einer der wichtigsten Grundsätze der Vereinigung. In den 50er- und 60er-Jahren entstanden dann weltweit mehr und mehr Clubs, insbesondere in Europa, Asien und Afrika.

Seit 1945 beratend für die UNO tätig

Im Jahr 1945 unterstützte Lions Clubs International (LCI) die UNO beim Aufbau der Abteilung für NGOs (Nichtregierungsorganisationen). LCI hat mittlerweile eine große internationale Bedeutung erlangt und ist beratend für die UNO tätig.

Inzwischen hat LCI ca. 1,3 Million Mitglieder die in rund 45.000 Clubs in ca. 200 Ländern und Regionen aktiv sind. In Deutschland gibt es etwa 1.400 Lions Clubs mit rund 46.000 Mitgliedern und ca. 175 Leo Clubs mit rund 3.000 jungen Aktiven.

Schauen Sie sich eine Multimediapräsentation zur Geschichte von Lions Clubs International an. Eine kurze Darstellung der Geschichte finden Sie hier zum Download.

Festschrift 50 Jahre Lions Club Kaiserslautern

Lions Hilfe e.V.

Die Lions Hilfe e.V. ist ein eingetragener Verein, der steuerlich als gemeinnützig eingestuft ist. Er verwaltet sämtliche vom Lions Club Kaiserslautern über Activities oder Spenden erzielte Einnahmen und setzt die von seinen Mitgliedern beschlossenen Hilfsprojekte schnell, unbürokratisch und ehrenamtlich um. Damit ist sichergestellt, dass alle Einnahmen zu 100% den geförderten Projekten zugute kommen.

Mitglied der Lions Hilfe e.V. kann neben den Mitgliedern des Lions Clubs Kaiserslautern auch jede Person werden, die die Ziele des Clubs tätig und finanziell fördern möchte.

Schwerpunkte der Hilfen durch den Verein liegen bei Fördermaßnahmen für Kinder und Jugendliche.

In enger Zusammenarbeit mit Kindergärten und Schulen aus Kaiserslautern und Umgebung werden die Lions-Programme „Kindergarten plus“, „Klasse2000“ und „Lions-Quest“ altersgemäß umgesetzt.

Darüber hinaus werden weitere Hilfsprojekte vor Ort wie auch internationale Projekte gefördert.

Über jede finanzielle Unterstützung unserer Arbeit freuen wir uns. Auf Wunsch kann eine Spendenquittung ausgestellt werden. Unser Spendenkonto lautet:
Volksbank Kaiserslautern
BLZ 540 900 00
Konto 500500

Fakten über die Lions ClubsStatistische Informationen - Clubs & Mitglieder

Lions Clubs International (gegr. 1917 in den USA)

Weltweit:
45.321 Clubs mit fast 1,4 Millionen Mitglieder vertreten in 202 Ländern
Europa:
9.558 Clubs mit 271.427 Mitgliedern
Deutschland:
1.479 Clubs (davon 84 Damen-Clubs und 477 gemischte Clubs) mit 49.735 Mitgliedern (Stand: 10.07.2011)

Leo Clubs (Junior Partner des Lions Clubs)

Weltweit:
5.720 Clubs in 139 Ländern mit etwa 143.000 Mitgliedern
Deutschland:
176 Clubs mit etwa 3.037 Mitgliedern.

Die StrukturMultidistrikt, Distrikt und Distrikt-Governor

Seit dem 1. Juli 2005 gibt es in Deutschland (Multidistrikt 111) 16 Distrikte, die sich wiederum in meist drei bis vier Regionen mit jeweils drei bis vier Zonen aufteilen.
Der Distrikt-Governor (DG) ist sein höchster Repräsentant.

Lions-Sekretariat in Wiesbaden
LIONS CLUBS INTERNATIONAL – Gesamtdistrikt 111 Deutschland
Bleichstraße 1-3
65183 Wiesbaden
Telefon: 0611 991 54-0
Mail: sekretariat[at]lions-clubs.de